Shibari im Geheimen Garten

Photo: Heinrich von Schimmer

Photo: Heinrich von Schimmer

leise raschelt das Papier der Türe des Teehauses
mit eleganten Bewegungen streichst Du deinen Kimono zurecht und lauscht dem leisen Atem der angebrochenen Sommernacht
Seiner Umarmung folgt eine Wärme die tief in Dich dringt
sie raubt mit jeder Windung mehr und mehr deiner Kontrolle
und jedes Ruckeln und Zuckeln, jedes Ziehen und Zupfen nimmt dir den Willen ein Individuum sein zu wollen.
und während Du abhebst.. nur Zentimeter ab Boden, knarrzend in seinen Seilen schwebend verfängt sich dein Wesen in unendlicher Hingabe an den Augenblick und zerfliesst in seinen Händen
SO elegant und schwungvoll, unnachgiebig, lustvoll schmerzhaft und tief
lassen wir die Seile fliegen und zelebrieren im Garten der Lust den Garten Jiito
WO das Seil die Kunst der Verführung innigster Umarmung offenbart..
SubRosaDictum - Der Geheime Garten

 

Facebooktwittergoogle_pluspinterestFacebooktwittergoogle_pluspinterest